Liebe Schwestern und Brüder der Gemeinden in der Erlöserkirche Berlin-Tegel und in der Kreuzkirche Berlin-Spandau,

Ich, Jesus, bin der Wurzelspross und Nachkomme Davids. Ich bin der leuchtende Morgenstern.  Der Geist und die Braut antworten: „Komm!“ 

Offenbarung 22, 16 f

Der den neuen Tag mit sich bringt, den endgültigen Tag, auf den keine Nacht mehr folgt, den Tag, nach dem sich alles sehnt, was geschaffen ist, der stellt sich uns hier vor: Jesus Christus!

„Ich“, sagt er – und macht uns damit zu seinem „Du“. Alles ist auf ihn hin geschaffen. Er ist die Antwort auf die Frage(n) unserer Existenz, die wir oft so schwer in uns tragen. Ohne ihn ist alles Nacht – in uns und um uns.

Wenn uns „der Geist“ bewegt, sein Geist, dann sind wir „seine Braut“, die ihn voller Freude empfängt. Ein neues, ein geschenktes „Ich“ überkleidet dann unsere so bruchstückhafte und ratlose irdische Existenz.

Wer bin ich? „Ich bin dein Du, das sich nach dir sehnt!“ (Verse 16 – 21) – Gegenüber der Hoch-Zeit mit ihm wird unser ganzes, eigentlich oft auch so schönes Leben zur Vor-Zeit.

Ungeduldiges Drängen, stürmische Vorfreude, eifrige Vorbereitungen, gelassenes Erwarten – all das macht dann unsere Tage zu einem Morgengrauen, zu einem Warten auf „den Morgenstern“. Typischerweise gehört auch zuweilen ein Bangen dazu: Kommt er auch? Wird er mich finden und wird er mich dann wirklich wollen – für immer?

Was auch immer wir fühlen, tun oder denken, heute noch und morgen wahrscheinlich auch noch: Vergessen wir nicht mehr, wer wir sind! 

Herzliche Grüße

Ihr/Euer Pastor Matthias Zehrer


INFORMATIONEN AM MITTWOCH, 11. NOVEMBER 2020: 

Neuigkeiten aus dem Berliner Distrikt, der Norddeutschen Jährlichen Konferenz und der Zentralkonferenz Deutschland:

Auszug aus dem aktuellen Rundbrief der Superintendentin und der beiden Superintendenten unserer Jährlichen Konferenz:

Im Sinne der ab November (d.J.) geltenden gesetzlichen Vorgaben müssen (in unseren Gemeinden) weiterhin die bekannten Schutzregeln eingehalten werden (z.B. Mindestabstand 1, 50 m | Kontaktverfolgungslisten | Singen allenfalls leise hinter der Maske). Zudem können aktuell keine kirchenmusikalische Veranstaltungen und keine privaten Feiern in kirchlichen Räumen stattfinden. Sitzungen im Präsenzmodus sind auf das absolut notwendige Maß zu beschränken. Jegliches Catering (z.B. Kirchenkaffee) muss unterbleiben, solange die Gastronomie geschlossen bleibt. Hauskreise können sich nur in Privathäusern treffen, wenn die Kontaktbeschränkungen eingehalten werden (nicht mehr als zwei Haushalte, max. 10 Personen). Alternativ können sie unter Einhaltung des jeweiligen Hygienekonzepts der Gemeinde in die kirchlichen Räume verlagert werden. (Anmerkung: Hauskreise und weitere innergemeindliche Gruppen, die sich in der Kirche treffen wollen, wenden sich bitte an Wolfgang Schmidt (für die Kreuzkirche B-Spandau) bzw. an Pastor Matthias Zehrer (für die Erlöserkirche B-Tegel)).    

Neuigkeiten aus der Gemeinde in der Erlöserkirche B-Tegel: 

Bitte tragen Sie auf den Wegen innerhalb des Kirchengebäudes eine Schutzmaske und halten Sie eine evtl. ärztliche Befreiung zur Einsicht bereit.

Wenn Sie ihre Schutzmaske zu Hause vergessen haben sollten, können Sie am Kircheneingang eine erbitten.

Gottesdienste feiern wir jeweils sonntags von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr. Eine Kinderbetreuung können wir derzeit leider nicht anbieten.

In der kalten Jahreszeit singen wir nach den Gottesdiensten nicht im Kirchengarten.

Neuigkeiten aus der Gemeinde in der Kreuzkirche B-Spandau: 

Bitte tragen Sie innerhalb des Kirchengebäudes eine Schutzmaske und halten Sie eine evtl. ärztliche Befreiung zur Einsicht bereit. 

Wenn Sie ihre Schutzmaske zu Hause vergessen haben sollten, können Sie am Kircheneingang eine erbitten.

Im Monat November 2020 finden in der Kreuzkirche keine Wochenveranstaltungen statt.

Der UmsonstLaden bleibt bis auf weiteres geschlossen. Bitte sehen Sie davon ab, uns Sachspenden zukommen zu lassen. 

Die geplante Abendmahlsfeier am Ewigkeitssonntag, 22. November ist hiermit abgesagt.

Gottesdienste feiern wir jeweils sonntags von 10 Uhr bis 11 Uhr. Eine Kinderbetreuung können wir derzeit leider nicht anbieten.

In der kalten Jahreszeit singen wir nach den Gottesdiensten nicht im Kirchengarten. Pastor M. Zehrer                                                                      

Zum Mittwoch, 11. November

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.